Fr, 24. November 2017

Diebestrio gefasst

10.06.2014 10:39

Bgld: Schüsse bei wilder Verfolgungsjagd

Wilde Szenen haben sich am Dienstagmorgen nach einem Diebstahl im Burgenland abgespielt: Die Polizei versuchte drei Verdächtige in Parndorf im Bezirk Neusiedl am See zu stoppen, das Trio wollte jedoch nicht anhalten, rammte einen Funkwagen und verletzte später bei einer Kollision zwei Polizisten. Auch Schüsse auf die Reifen des Fluchtfahrzeuges konnten die Männer nicht stoppen. Sie wurden später gefasst.

Die Beamten hatten, nachdem das Trio beim Verladen eines gestohlenen Motorrads beobachtet worden war, die Verfolgung aufgenommen. Beim ersten Versuch, das Fluchtfahrzeug anzuhalten, rammten die Männer unter anderem den Funkwagen. Kurz nach der Grenze drehten sie auf slowakischem Bundesgebiet um und wollten entgegen der Fahrtrichtung weiterfahren, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Polizisten mit Fluchtwagen gerammt
Beim Zurückschieben mit dem Fluchtwagen rammten die Verdächtigen die beiden Polizisten, die sich hinter dem Fahrzeug befanden, und verletzten sie. Danach versuchten die Beamten, das Trio mit mehreren Schussabgaben auf die Reifen zu stoppen. Dabei sei offenbar niemand verletzt worden, hieß es zunächst von der Exekutive.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand sollen die Männer in Bratislava von der dortigen Polizei festgenommen worden sein, so die Landespolizeidirektion am Dienstagvormittag. Am Dienstfahrzeug entstand großer Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden