So, 17. Dezember 2017

Unfall mit Traktor

09.06.2014 18:17

Anhänger umgestürzt: Sechs teils schwer Verletzte

Ein Familienausflug hat am Montag im Nordburgenland mit einem Verkehrsunfall geendet. Zwei Ehepaare waren laut Polizei am Vormittag mit drei Kindern auf einem Anhänger unterwegs, der von einem Oldtimertraktor gezogen wurde. Auf einem Güterweg im Seewinkel zwischen Apetlon im Bezirk Neusiedl am See und Pamhagen kippte der Anhänger um, drei Erwachsene und die drei Kinder wurden dabei verletzt.

Hinterm Steuer des Traktors saß ein 47-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See. Der Unfall ereignete sich gegen 10.35 Uhr: Während der Fahrt löste sich etwa zwei Kilometer vor Apetlon ein Splint zwischen der Deichsel und der Vorderachse des Anhängers, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Daraufhin kam der Anhänger rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf der Böschung um.

Drei Erwachsene und die drei Kinder im Alter von zehn, elf und zwölf Jahren wurden dabei von der Ladefläche geschleudert und verletzt. Ein elfjähriges Mädchen erlitt laut Landessicherheitszentrale Burgenland schwere Verletzungen und wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus nach Eisenstadt geflogen.

Die fünf anderen Mitfahrer, die sich leichtere Blessuren zugezogen hatten, wurden mit drei Rettungsfahrzeugen in die Unfallambulanz Frauenkirchen sowie ebenfalls ins Spital nach Eisenstadt gebracht. Der Fahrer des Traktors und ein weiterer Mitfahrer am Anhänger überstanden den Unfall unverletzt. Was dazu führte, dass sich der Splint am Anhänger löste, ist noch unbekannt.

NÖ: Bauer unter Traktor eingeklemmt
Auch in Niederösterreich kam es am Pfingstmontag zu einem Unfall mit einem umgestürzten Traktor. Ein Mann fuhr in Dornbach im Bezirk Mödling einen Hang bergauf, als das Gefährt plötzlich rückwärts rollte und nach zehn Metern nach hinten kippte. Der Fahrer wurde unter dem Traktor eingeklemmt.

Der Verletzte wurde von der Feuerwehr befreit und nach der Stabilisierung durch den Notarzt ins Spital gebracht. Bevor der Verunglückte erstversorgt werden konnte, wurde das umgestürzte Fahrzeug mit einem Seil und einem zweiten Traktor gesichert und anschließend angehoben, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Bei der Bergung standen 19 Kräfte aus Dornbach und Sittendorf mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden