Mo, 11. Dezember 2017

Selbstentzündung

06.06.2014 13:18

Großbrand in Recycling-Werk: Ursache geklärt

Die Ursache für den Großbrand im Elektroschrott-Recycling-Werk des steirischen Abfallentsorgers Saubermacher ist geklärt: Wie die Brandermittler am Freitag erklärten, war das Feuer durch Selbstentzündung ausgebrochen. Man gehe von einem Totalschaden an der 6,5 Millionen Euro teuren Anlage aus, sagte Saubermacher-Vorstand Ralf Mittermayr.

Laut Mittermayr hätten auch Videoanalysen die Selbstentzündung zwischen zwei Produktionsstufen als Ursache identifiziert. Wichtig für das Unternehmen sei, dass 85 Prozent des Standortes nicht betroffen sind und alle anderen Anlagen bereits wieder in Vollbetrieb stehen.

Die für die ausgefallene Elektrogeräte-Aufbereitung bestimmten Altstoffströme habe man umgeleitet. Am Montag soll im Vorstand über die Neukonzipierung der Anlage beraten werden.

Wie berichtet, war der Brand am Mittwoch gegen 22 Uhr im Werk in Unterpremstätten bei Graz ausgebrochen und hatte starke Kräfte der Feuerwehren stundenlang beschäftigt. Drei Feuerwehrmänner wurden leicht verletzt. Wegen der extrem starken Rauchentwicklung musste die Südautobahn für mehrere Stunden gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden