Fr, 15. Dezember 2017

Weint ständig

06.06.2014 10:38

Selbstmordgefahr? Freunde in Sorge um Miley Cyrus

Miley Cyrus soll es ziemlich schlecht gehen. Die Sängerin trauert noch immer um ihren verstorbenen Hund "Floyd" und soll sich eine abgesagte Verabredung sehr zu Herzen nehmen.

Mit ihrem Ex-Freund, dem Schauspieler Liam Hemsworth, wollte sich die 21-Jährige, die gerade mit ihrer "Bangerz"-Tour unterwegs ist, eigentlich in Paris treffen. Doch der Frauenschwarm konnte doch nicht zu der Verabredung kommen. "Miley hat sich das sehr zu Herzen genommen", erklärt ein Nahestehender gegenüber dem "National Enquirer".

Im Moment sei es keine gute Idee, die Sängerin alleine zu lassen, sie fange immer wieder unkontrolliert an zu heulen und sei im nächsten Moment wieder das durchgeknallte Partygirl, so der Vertraute weiter. Es sei beunruhigend, das mit anzusehen. Das Umfeld des ehemaligen "Disney"-Stars mache sich Sorgen, sie könnte sich etwas antun.

Einbrecher schnappten sich den Maserati
Auch der Einbruch in ihre Luxusvilla hatte Miley Cyrus schwer schockiert. Am vergangenen Samstag hatten Unbekannte das Anwesen in Los Angeles durchwühlt und ihren Maserati gestohlen. Das Auto ist zwar mittlerweile wieder aufgetaucht, nach dem Diebstahl twitterte die Sängerin allerdings: "Kennt ihr das, wenn ihr in der Dusche steht und einfach nur weinen müsst."

Unterdessen hat die Polizei von Los Angeles auch die mutmaßlichen Einbrecher gefasst. Die Promi-News-Seite "TMZ" berichtet, dass der Mann und die Frau Mitte 20 sind und am späten Donnerstagvormittag (5. Juni) festgenommen wurden. Die beiden gingen gerade eine Straße in Nord-Hollywood entlang, als Polizisten sie aufgrund des Überwachungsvideos erkannten.

Floyd fiel einem Kojoten zum Opfer
Anfang April musste Miley Cyrus von ihrem Hund Floyd Abschied nehmen. Während die Sängerin im Zuge ihrer "Bangerz"-Tour auf der Bühne stand, wurde ihr geliebter Vierbeiner von einem Kojoten angegriffen und starb an den Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden