Mo, 20. November 2017

Auf Nord-Süd-Routen

06.06.2014 10:16

Schwerpunktkontrollen und Staugefahr zu Pfingsten

Die Polizei überwacht am Pfingstwochenende verstärkt den Reise- und Ausflugsverkehr. Auf Motorradstrecken werde es gezielte Schwerpunkte geben. Generell ist ein starkes Reisewochenende, insbesondere auf den Nord-Süd-Routen, zu erwarten.

Alle verfügbaren Polizisten werden schwerpunktmäßig im Verkehrsdienst eingesetzt, kündigte das Innenministerium am Donnerstag an. Gegen Raser und Drängler, Alkohol- und Drogenlenker werde man konsequent einschreiten. Überwacht werden neben den Hauptverkehrs- und Transitrouten auch unfallträchtige Strecken, beliebte Ausflugsstrecken, der Freizeitverkehr auch im untergeordneten Straßennetz sowie Orte, in denen Feste und andere Veranstaltungen stattfinden.

Motorrad-Späteinsteiger besonders gefährdet
Dass zu Pfingsten zahlreiche Motorradfahrer unterwegs sein werden, lässt das angekündigte schöne Wetter erwarten. "Waren es vor einigen Jahren noch die 'jungen Wilden', die als Motorradlenker verunfallten, so sind es heute mehrheitlich die über 40-Jährigen, die in Motorradunfälle verwickelt sind", warnte das Kuratorium für Verkehrssicherheit am Donnerstag. Besonders gefährdet seien die sogenannten Späteinsteiger.

Staugefahr wegen Ferienbeginns in Deutschland
Das Pfingstwochenende und der Ferienbeginn in den zwei großen deutschen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg wird auch auf den Autobahnen und Schnellstraßen Österreichs spürbar sein, hieß es seitens der Asfinag. Vor allem auf den Nord-Süd-Routen Richtung Italien und Kroatien ist starker Urlauberverkehr zu erwarten. Auf der West-Ost Strecke Richtung Ungarn ist ebenfalls mit verstärktem Reiseverkehr zu rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden