Mi, 13. Dezember 2017

Megashow in Wien

05.06.2014 20:30

Sultan Erdogan nicht erwünscht

Die Suche nach einer Arena, in der der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan seine Megashow in Wien abhalten will, läuft auf Hochtouren. Auch das genaue Datum wackelt noch. Bei der Wiener Stadtpolitik löst Erdogans Besuch indes nicht gerade Jubelschreie aus.

Zuerst wurde der 22. Juni als Termin genannt. Dann wurde versucht, für 13./14. Juni die Krieau zu mieten. In der türkischen Zeitung "Sabah" wird hingegen der 19. Juni gehandelt. Trotz eines großzügigen Angebots - von 300.000 Euro war die Rede - lehnte der Krieau-Chef ab. Erdogans Show wird nicht auf der Trabrennbahn stattfinden. Die Suche nach einem Veranstaltungsort geht weiter.

In Östereich leben 115.000 Menschen mit türkischen Pässen sowie 200.000 türkischstämmige Österreicher. Besonders Wien gilt als  politisches Hinterland des Sultans in Europa. Und am 10. August wird in der Türkei gewählt. Vor allem Politiker von den Grünen und der SPÖ sehen einen Wahlkampf hier kritisch.

"Sein Auftritt in Wien würde unserem Zusammenleben schaden. Er befeuert dabei Vorurteile gegenüber Türken", meint Alev Korun von den Grünen. Auch SP-Gemeinderat Omar Al-Rawi sieht das Wahlkämpfen kritisch. Bei uns lebende Kritiker des Premiers werden von AKP-nahen Vereinen und Personen in Österreich via Internet wüst beschimpft und bekommen sogar Morddrohungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden