Sa, 25. November 2017

Besitzer gesucht

05.06.2014 08:32

ÖAMTC-Pannenhelfer befreite Kätzchen aus Auto

Zu einem "tierischen" Einsatz wurde am Dienstag ein Pannenhelfer des ÖAMTC in Salzburg gerufen. Er musste eine Katze aus einem Auto befreien.

Das süße Kätzchen war am Dienstagabend in der Minnesheimstraße im Salzburger Stadtteil Gnigl in den Motorraum eines geparkten Autos geklettert. Es kam von selbst nicht mehr aus dem Pkw heraus und miaute daraufin kläglich. Gleich mehrere Passanten wurden so auf das gefangene Tier aufmerksam. Sie riefen schließlich den ÖAMTC zu Hilfe.

Katze saß im Motorraum fest
Gerhard Hollitscher, der in Salzburg als Pannenhelfer des ÖAMTC durch seine vielen Baby-Rettungen bekannt ist, wusste genau, wie man die in Not geratene Samtpfote befreien kann. Er öffnete binnen weniger Minuten - ohne einen Schaden am Fahrzeug anzurichten - die Motorhaube. "Die Katze saß zwischen der Antriebswelle und dem Keilriemen fest", schildert Hollitscher.

Besitzer des Vierbeiners gesucht
Er hob das völlig verängstigte Tier heraus. Nachdem vorerst kein Besitzer gefunden werden konnte, wurde das Tigerkätzchen von der Feuerwehr ins Salzburger Tierheim gebracht. Dort wird es vorerst aufgepäppelt und gut versorgt. Die Besitzer könnten sich unter Tel.: 0662/83 23 22 im Tierheim melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).