Sa, 18. November 2017

3 Männer in Haft

04.06.2014 12:44

Streit um Frau eskalierte: Schüsse abgegeben

Mit Schreckschusswaffen haben drei Männer in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Landstraße einen Streit um eine Frau ausgetragen. Insgesamt fielen drei Schüsse, verletzt wurde niemand. Nach kurzer Flucht wurden alle drei Verdächtigen verhaftet.

Kurz vor Mitternacht bedrohte laut Polizeisprecher Paul Eidenberger ein 27-Jähriger, der in Begleitung eines 38-jährigen Freundes war, beim Rennweg seinen 32-jährigen Kontrahenten mit einem Schreckschussrevolver.

Anschließend wollten sich der Angreifer und sein Freund in einen Wagen zurückziehen. Dabei löste sich jedoch ein Schuss aus dem Revolver. Daraufhin rastete der Bedrohte aus und zog ebenfalls eine Schreckschusswaffe. Damit schlug der 32-Jährige auf ein Fenster des Autos ein - die Scheibe wurde dabei beschädigt.

Das brachte wiederum das Duo im Pkw in Rage. Einer der beiden stieg mit dem Revolver aus und gab zwei Schüsse in Richtung des 32-Jährigen ab. Dann flüchteten alle Beteiligten in ihren Fahrzeugen. Zuvor warfen sie die Schreckschusswaffen noch in Mistkübel. Die Polizei erwischte alle drei kurze Zeit später und stellte auch die Waffen sicher. Die Verdächtigen wurden in Haft genommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden