Mi, 22. November 2017

Sexy Auftritt in NY

03.06.2014 09:27

Rihanna fast nackt bei den Mode-Oscars

Noch weniger Stoff geht schon fast nicht mehr: Rihanna ist am Montagabend in New York mit dem Preis des Verbandes der US-amerikanischen Modedesigner, dem "Fashion Icon Award", ausgezeichnet worden. Doch die Auszeichnung wurde bei diesem Outfit zur Nebensache...

Rihanna stahl nämlich an diesem Abend mit einem absoluten Hauch von Nichts an ihrem Körper allen die Show: ein transparentes Fischnetz-Kleid, besetzt mit mehr als 216.000 Swarovski-Steinen, designt von Adam Selman. Dazu kombinierte die 26-Jährige lange Glitzer-Handschuhe und ein ebenfalls funkelndes Kopftuch. Wie eine Diva aus den 20er-Jahren - nur viel verruchter.

Denn unten drunter trug Rihanna freilich nichts außer einem hautfärbigen Stringtanga. BH? Fehlanzeige! Stattdessen setzte die Sängerin lieber auf dramatische Smokey Eyes und XXL-Wimpern. Aber auf das hat bei diesem Anblick sicherlich niemand geachtet.

Rihannas Kommentar zu dem gewagten Outfit fiel laut offiziellem Twitter-Account des Verbandes dementsprechend aus: "Du wirst nie stylish sein, wenn du nichts riskierst", soll die Sängerin an diesem Abend gesagt haben.

Neben RiRi wurde Modedesigner Tom Ford (52) bei der Gala mit einem Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden