Fr, 20. Oktober 2017

In Wiener Wohnung

02.06.2014 16:11

Streit unter Betrunkenen endet mit Pistolenschuss

Bei einem feuchtfröhlichen Abend in einer Wohnung in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus ist am Sonntagabend ein Streit unter drei Männern eskaliert und dabei auch ein Schuss gefallen. Das Projektil aus einer Pistole traf eine Zimmertüre. Der 54-jährige Besitzer der Waffe sitzt in Haft. Er gab an, nicht in Tötungsabsicht geschossen zu haben. Verletzt wurde niemand.

Die Männer waren stark alkoholisiert und machten bei ihren Einvernahmen ungenaue und lückenhafte Angaben. So wurde beispielsweise zuerst die falsche Person beschuldigt, mit der Pistole hantiert zu haben. Deshalb nahmen die Beamten alle drei Männer fest. Eine genauere Befragung sei erst am Montag möglich gewesen, sagte Polizeisprecherin Barbara Riehs. Worum es bei dem Streit ging, war dennoch weiter unklar.

Der 61-jährige Wohnungsinhaber hatte jedenfalls gegen 21 Uhr die Polizei gerufen. In der Wohnung in der Hackengasse befanden sich außerdem noch der 54-Jährige, ein 44-Jähriger sowie eine 47 Jahre alte Frau, die sich jedoch kurz vor Beginn des Streits in einem anderen Raum schlafen gelegt hatte.

Der 54-Jährige holte im Zuge der Auseinandersetzung seine Waffe hervor und gab einen Schuss ab. Die Kugel könnte sich auch unbeabsichtigt gelöst haben, erläuterte Riehs. Der 61-Jährige sagte zwar aus, mit der Waffe bedroht worden zu sein, ob gezielt auf ihn geschossen wurde, konnte er aber auch nicht sagen. Die 47-Jährige hatte von dem ganzen Streit nichts mitbekommen und entschlug sich der Aussage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).