Sa, 18. November 2017

Haltbares Gerät

02.06.2014 14:01

Reparierbarkeit: Gute Noten für LGs neues G3

Wer sein Smartphone über einen längeren Zeitraum nutzen will, schätzt Geräte, die sich problemlos reparieren lassen. Weil viele Hersteller heute auf Unibody-Gehäuse und fix verbaute Akkus setzen, ist die Suche nach einem solchen Gerät allerdings gar nicht so einfach. Die auf Smartphone-Reparaturen spezialisierte Website uBreakiFix hat sich nun LGs neues Android-Flaggschiff G3 angeschaut – und prompt Bestnoten für die Reparierbarkeit gegeben.

Acht von zehn möglichen Punkten erreicht das G3 (siehe Infobox) im Reparierbarkeitstest bei uBreakiFix. Die Tester loben nicht nur den unkompliziert austauschbaren Akku, sondern auch die Entscheidung LGs, wichtige Komponenten im Inneren des Smartphones durch kleine Konnektoren zu verbinden, die im Bedarfsfall einfachere Reparaturen ermöglichen.

Auch das Display des G3, das mit seinen 2.560 mal 1.440 Pixeln auf 5,5 Zoll Diagonale zu den am höchsten auflösenden Bildschirmen am Markt zählt, kann offenbar ohne größere Probleme ausgetauscht werden. Keine Selbstverständlichkeit: Beim HTC One M8 beispielsweise ist der Tausch defekter Komponenten deutlich schwieriger zu bewerkstelligen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden