Di, 17. Oktober 2017

NHL-Play-off

31.05.2014 10:53

Chicago erzwingt siebentes Spiel gegen L.A. Kings

Die Chicago Blackhawks können in der NHL weiter von einer erfolgreichen Titelverteidigung träumen. Bei den Los Angeles Kings erreichten die Blackhawks am Freitag nach zweimaligem Rückstand noch einen 4:3-Sieg und stellten somit in der "best of seven"-Serie auf 3:3. Wer im Stanley-Cup-Finale den New York Rangers gegenüberstehen wird, entscheidet sich am Sonntag in Chicago.

Die Blackhawks gingen mit einer 2:1-Führung ins letzte Drittel, erwischten aber eine schwache Phase und lagen in der 48. Minute plötzlich 2:3 zurück. Duncan Keith glich in der 52. Minute nochmals aus, ehe Patrick Kane 3:45 Minuten vor dem Ende mit seinem achten Play-off-Treffer für den Sieg sorgte. Kane (im Bild rechts) war mit zwei Toren und einem Assist der Mann des Spiels.

Bereits am Donnerstag konnten die New York Rangers das Eastern-Conference-Finale gegen die Montreal Canadiens mit Thomas Vanek für sich entscheiden (siehe Infobox) und zogen erstmals seit 1994 wieder in das Endspiel um die wichtigste Eishockey-Trophäe der Welt ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden