Sa, 25. November 2017

Sorge um Popstar

29.05.2014 15:00

George Michael nach Zusammenbruch in Klinik

Große Sorgen um Popstar George Michael: Der 50-Jährige ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am vergangenen Donnerstag in seinem Haus in London zusammengebrochen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Laut der britischen Zeitung "The Sun" habe ein Freund des Sängers Donnerstag früh die Rettungskräfte alarmiert, weil Michael unter noch ungeklärten Umständen zusammengebrochen war. Der 50-Jährige sei vier Stunden lang in seinem Haus untersucht worden, anschließend habe man den Sänger ins Spital gefahren.

Der Agent von George Michael, Chris Pollard, wollte sich nicht zu dem Vorfall äußern, sagte nur: "Er war wegen einiger Routinetests im Krankenhaus." Ein Sprecher der Rettungskräfte bestätigte jedoch den Einsatz.

Die Fans des Briten machen sich große Sorgen, in den vergangenen Jahren machte der 50-Jährige immer wieder mit Drogenkonsum und seinem labilen Gesundheitszustand Schlagzeilen. 2010 fuhr er unter Cannabis-Einfluss mit seinem Auto in ein Londoner Fotogeschäft, ein Jahr später litt er unter einer Lungenentzündung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden