So, 19. November 2017

Conference-Finale

28.05.2014 09:22

NHL: Montreal verkürzt gegen die Rangers auf 2:3

Die Montreal Canadiens haben im Kampf um den Einzug ins Stanley-Cup-Finale neue Hoffnung geschöpft. Der Rekordmeister verkürzte am Dienstag im Finale der Eastern Conference ("best of seven") mit einem 7:4-Heimsieg gegen die New York Rangers auf 2:3. Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek kam bei den Canadiens nur in der vierten Linie zum Einsatz, verbuchte aber einen Assist.

Matchwinner für Montreal war Stürmer Rene Bourque mit drei Treffern (27., 36., 47.). An der Vorarbeit zum ersten Bourque-Tor zum 4:1 unmittelbar nach einem Überzahlspiel war Vanek beteiligt. Ansonsten kam der im Conference-Finale bisher glücklose 30-Jährige hauptsächlich mit Routinier Daniel Briere und Rookie Michael Bournival in der vierten Sturmreihe zum Einsatz.

Lediglich 8:55 Minuten Eiszeit für Vanek
Vaneks Linie stand bei zwei Gegentreffern auf dem Eis. Der Österreicher kam auf lediglich 8:55 Minuten Eiszeit und zwei Torschüsse. Dabei war er in den ersten beiden Play-off-Runden mit fünf Treffern noch Toptorschütze der "Habs" gewesen. Vaneks Vertrag läuft mit Saisonende aus. Sein Marktwert dürfte zwar unter der jüngsten Durststrecke leiden, dafür sind die Stanley-Cup-Hoffnungen weiter am Leben.

Die Rangers glichen im Mitteldrittel zwar auf 4:4 aus, Bourque schlug aber noch zweimal zu. "Er war eine echte Macht da draußen", sagte Montreal-Coach Michel Therrien über den 32-Jährigen. "Es ist schön. Das Wichtigste war, dass wir die Serie verlängern", gab sich der Star des Abends bescheiden.

Canadiens unter massivem Siegzwang
Spiel sechs steigt am Donnerstag im Madison Square Garden in New York. Die Canadiens stehen erneut unter Siegzwang, wollen sie ein Entscheidungsspiel in eigener Halle erzwingen. Seit dem Stanley-Cup-Sieg 1993 hat Montreal kein NHL-Finale mehr erreicht. Die Rangers haben noch zwei Matchbälle. Auch für sie wäre es der erste Finaleinzug seit 20 Jahren. Ihre bisher letzte Meisterschaft haben die New Yorker 1994 geholt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden