Fr, 24. November 2017

„War kein Spaß mehr“

26.05.2014 13:52

Sofia Vergara trennt sich von ihrem Verlobten

Sofia Vergara hat sich von ihrem Verlobten getrennt. Die Schauspielerin hat jetzt die Trennung von Nick Loeb bestätigt, mit dem sie seit 2012 verlobt war.

Auf ihrem Profil in der Fan-Community "WhoSay" enthüllt sie: "Nicht, dass es irgendjemanden kümmern sollte, aber um der Presse die Chance zu nehmen, ein verrücktes und verletzendes Drama daraus zu machen, möchte ich meinen Fans persönlich mitteilen, dass Nick und ich uns für getrennte Wege entschieden haben."

Die 41-Jährige fährt fort, wie es zur Trennung kam: "Wir hatten viele Probleme mit der Diskussion, wie wir unsere Zeit zusammen verbringen wollen. Da war meine Arbeit und jetzt seine, und es wurde immer schlimmer und es war kein Spaß mehr. Wir sind uns trotzdem noch nah, aber glauben, dass das jetzt die beste Sache für uns ist."

Noch im Februar sprach die Kolumbianerin, die aus ihrer ersten Ehe mit Joe Gonzalez einen 21-jährigen Sohn hat, über Pläne für die gemeinsame Hochzeit. "Ich habe mir noch keine großen Gedanken gemacht", so der Serienstar damals, "aber ich sehe mich in einer ganz kleinen und intimen Angelegenheit, nur mit meinen nächsten Verwandten und Freunden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden