Mo, 11. Dezember 2017

Starker Niederschlag

25.05.2014 09:36

Unwetter im Burgenland: 33 Feuerwehreinsätze

Über dem Süd- und dem Mittelburgenland sind in der Nacht auf Sonntag schwere Unwetter niedergegangen. Im Zeitraum von 22.30 Uhr bis 0.30 Uhr gab es im Bezirk Oberwart sowie in Teilen des Bezirkes Oberpullendorf 33 Feuerwehreinsätze, 22 Ortschaften waren betroffen.

Starkregen und eine Gewitterzelle sorgten für zahlreiche überflutete Keller. Die eingesetzten Feuerwehren waren daher hauptsächlich mit Auspumparbeiten beschäftigt. Der Boden war nach den jüngsten Niederschlägen zum Teil bereits so durchtränkt, dass er das Wasser nicht mehr aufnehmen konnte.

Im Bezirk Oberwart waren laut Landessicherheitszentrale unter anderem Altschlaining, Stadtschlaining, Jormannsdorf, Kitzladen und Loipersdorf betroffen. In Oberwart wurde das Katastrophenschutz-Lager besetzt, um Sandsäcke ausgeben zu können. Im Bezirk Oberpullendorf mussten die Feuerwehren zu Einsätzen in Unterpullendorf, Nebersdorf, Kleinwarasdorf und Liebing ausrücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden