Fr, 24. November 2017

Gallup-Studie

24.05.2014 14:06

Österreicher genauso glücklich wie Bewohner Malis

Obwohl die Österreicher in einem der reichsten Länder leben, sieht sie ein internationaler Glücksatlas nur im oberen Mittelfeld. In Mali etwa sind die Menschen genauso glücklich wie hierzulande.

Österreich erreicht bei einer Studie des Washingtoner Gallup-Instituts aus verschiedenen Faktoren einen Zufriedenheitsindex von 76 Punkten und liegt in Sachen Glück damit gleichauf mit Usbekistan, Uruguay, China, Irland, Mexiko, Frankreich, Finnland und Mali.

Für die Studie wurden 2013 rund 1.000 Personen pro Land bzw. Region ab 15 Jahren per Telefon und persönlich befragt. Insgesamt wurden 138 Nationen untersucht. Ganz vorn liegt mit 87 Paraguay, wie schon in Studien zuvor. Allgemein scheinen die Menschen in der Region besonders zufrieden zu sein: Unter den ersten zehn Ländern sind neun aus Lateinamerika. Der einzige Ausreißer: Dänemark ist mit 82 Punkten auf Platz 8.

Menschen in Syrien am unglücklichsten
Die unglücklichste Nation ist laut Studie mit weitem Abstand das kriegszerrüttete Syrien. Das Land kommt nur auf einen Index von 36 - 16 Punkte hinter dem Vorletzten Tschad. Auf den drei Plätzen davor sind drei europäische Nationen: Litauen mit 53 und Bosnien-Herzegowina und Serbien mit 54 Zählern. Damit sind selbst die Menschen in der Diktatur Weißrussland (54), der Krisenregion Bergkarabach (55) und dem von Erdbeben, Armut und Krankheiten heimgesuchten Haiti (58) glücklicher als die Litauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden