Di, 17. Oktober 2017

Heiße Diskussion

24.05.2014 13:26

Lauda: „Für Mateschitz wäre F1-Boss ein Abstieg“

Noch vor dem Start zum Qualifying für den Formel-1-Grand-Prix wurde am Samstag im Fahrerlager von Monte Carlo viel und heiß diskutiert, wer das Erbe des vermeintlich amtsmüden Bernie Ecclestone antreten wird. Mateschitz oder gar Lauda? "Blödsinn", sagt nun Lauda: "Ich habe einen Vertrag bei Mercedes und für Didi wäre es ein Abstieg."

Abgesehen davon: "Mich hat kein Mensch gefragt, daher ist diese Diskussion völlig sinnlos. Mehr brauche ich nicht zu sagen", stellt Niki Lauda im "Krone"-Gespräch klar.

Trotzdem: Schon seit Wochen fallen immer wieder Namen wie Christian Horner, Flavio Briatore oder Luca di Montezemolo. Lauda: "Wahrscheinlich hat sich Bernie über CVC (Rechteinhaber der Formel 1, Anm.) geärgert und hat in einem Anfall von Grant diese, und jetzt auch meinen Namen fallen lassen. Aber nochmals: Ich stehe nicht zur Verfügung."

"Mateschitz tut sich das nicht an"
Damit nicht genug. Plötzlich tauchten auch Gerüchte auf, dass Didi Mateschitz der geeignete Mann als Ecclestone-Nachfolger wäre. Lauda lacht: "Der ist der Richtige!" Weshalb? "Weil ich dann aus dem Rennen bin. Nein, aber im Ernst: Glaubst du wirklich, dass der Didi, der mit Red Bull wirtschaftlich an der Spitze steht, oder Montezemolo sich das antun würden? Das wäre doch ein irrer Abstieg für diese Herren. Und noch etwas: Ich kenne den Bernie sehr, sehr gut. Ich hab einmal zu ihm gesagt, die Namen, die von dir kommen, werden's so wieso nie. Seine Antwort war: Ja, das ist richtig!"

Somit scheint klar: Nur wenn im Münchner Prozess gegen Ecclestone etwas schiefläuft, wird an einem Plan B gebastelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).