Di, 21. November 2017

Schwarze Rauchwolke

21.05.2014 14:52

Einkaufszentrum stand in Flammen - drei Verletzte

Im Einkaufszentrum Fischapark im niederösterreichischen Wiener Neustadt ist am Mittwoch gegen 11.45 Uhr ein Feuer ausgebrochen - drei Menschen wurden verletzt. Auslöser dürften Flämmarbeiten auf dem Dach gewesen sein. Der Brand sei laut Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht worden.

"Es gab eine relativ große schwarze Rauchwolke", so ein Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos. Die Menschen im Einkaufszentrum seien rasch evakuiert worden, für sie habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden. Eine Person sei mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden, bei den beiden anderen Verletzten handle es sich um zwei Mitglieder der Feuerwehr. Sie hätten kleinere Wunden an den Händen erlitten.

Während der Löscharbeiten habe es jedoch eine heikle Situation gegeben. Unter dem Dach, wo das Feuer ausgebrochen war, befanden sich fünf Gasflaschen. Diese seien aber erfolgreich entfernt worden, sagte der Sprecher. Den Brand habe man dann rasch unter Kontrolle gebracht.

45 Mann im Einsatz
Die Feuerwehr stand mit neun Fahrzeugen und 45 Mann im Einsatz. Laut Landespolizeidirektion NÖ wurden der Bereich um den Fischpark großräumig abgesperrt und der Verkehr umgeleitet. Anrainer seien zudem aufgefordert worden, aufgrund der starken Rauchentwicklung die Fenster ihrer Häuser vorübergehend geschlossen zu halten.

Die Sicherheitskette und die Evakuierung des Objekts haben nach Angaben des Einkaufszentrums "reibungslos" funktioniert. Von 69 Shops waren rund eine Stunde später bereits wieder 63 Geschäfte offen. Die genaue Brandursache wird noch von einer Sachverständigenkommission untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden