Di, 21. November 2017

Abstimmen per Handy

20.05.2014 14:13

ProSieben startet nach „Quizduell“ eigene App-Show

Das "Quizduell" in der ARD hat es vorgemacht, ProSieben will es - wohl etwas anders - nachmachen. Nachdem die erste App-Show im deutschen Fernsehen zum Start mit gehörigen Problemen zu kämpfen hatte, schickt der Privatsender mit "Keep Your Light Shining" ab Donnerstag (20.15 Uhr) das nächste einschlägige Format an den Start. Die Zuschauer erwartet eine Musik-Castingshow mit Second-Screen-Bonus.

Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer innerhalb von 30 Sekunden entscheiden, ob ein Gesangstalent die nächste Runde erreicht oder nicht. Steuern können sie das via App (erhältlich für Android und iOS) bzw. Browser, wo sie entweder einen "Gefällt mir"- oder einen "Gefällt mir nicht"-Button drücken. Die Kandidaten stehen indes in einem Kölner Studio in einem Kreis. Per Scheinwerferlicht wird angezeigt, wer gerade an der Reihe ist und das Fernsehpublikum überzeugen muss.

Falls etwas mit dem Abstimmungssystem nicht klappen sollte, hat man einen Plan B in der Tasche. Dass dies notwendig werden kann, hat Anfang vergangener Woche das von Jörg Pilawa moderierte "Quizduell" gezeigt, bei dem Hackerangriffe sowie technische Probleme die Server lahmlegten. Folglich konnten die Kandidaten nicht gegen die mit Smartphone ausgerüsteten TV-Zuschauer antreten, sondern mussten mit dem Saalpublikum vorliebnehmen. Analog dazu könnten bei "Keep Your Light Shining" im Notfall die Zuschauer im Studio abstimmen.

Die interaktive Musikshow sei eine Weltpremiere, sagt ProSieben. Der Sender RTL hatte sich bereits im Oktober vergangenen Jahres die Rechte an dem nahezu identischen israelischen Format "Rising Star" gesichert. Die Kölner Fernsehmacher werden wohl sehr genau beobachten, ob eine Live-Sendung mit App-Voting funktionieren kann - oder ob das Internet auch im Privatfernsehen Probleme macht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden