Sa, 18. November 2017

Urenkerl ist da!

19.05.2014 15:44

Mick Jagger ist zum ersten Mal Uropa geworden

Nach dem Tod seiner Freundin L'Wren Scott im März gibt es für Mick Jagger endlich wieder gute Nachrichten: Seine Enkeltochter Assisi Jackson ist am Wochenende Mama eines Mäderls geworden – und macht den Rolling-Stones-Frontman damit zum Uropa.

Assisi Jackson, älteste Tochter von Mick Jaggers Tochter Jade, brachte laut "Hello!"-Magazin am Wochenende ein kleines Mäderl zur Welt und machte den Alt-Rocker somit zum ersten Mal zum Uropa. Wie die Urenkeltochter heißen soll, wurde bislang jedoch nicht bekannt.

Ein schönes Geschenk für den 70-Jährigen, dessen Lebensgefährtin L'Wren Scott im März in ihrer New Yorker Wohnung Selbstmord beging. Gerade probt Jagger übrigens mit seinen Stones-Kollegen für den ersten Auftritt nach der schrecklichen Nachricht in Norwegen.

Doch Assisi ist nicht die Einzige, die im Jagger-Klan für Familienzuwachs sorgt. Auch Jade Jagger wird in wenigen Wochen Mama werden, von einem Buben. Für die 42-Jährige ist das dritte Kind ein Nachzügler, Tochter Assisi ist mittlerweile 21, Amba Isis 18.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden