Di, 17. Oktober 2017

Nostalgie-Feeling

19.05.2014 09:44

Tom Hanks hat sich einen „Trabi“ gekauft

Tom Hanks ist neuerdings Besitzer eines himmelblauen Trabant P 601 de luxe. Der Oscar-Preisträger, der derzeit in Berlin für den Film "Ein Hologramm für den König" vor der Kamera steht, nutzte seinen drehfreien Samstag für einen Besuch im brandenburgischen Eisenhüttenstadt, wo er das Fahrzeug erwarb.

Die "Märkische Oderzeitung" hatte den Fahrzeug-Deal mit dem Hollywoodstar laut eigenen Angaben mit einem Leser aus Frankfurt an der Oder vermittelt. "Ich werde ihn wahrscheinlich in ein Automobil-Museum in Los Angeles geben. Ich habe schon mit denen gesprochen", sagte der 57-jährige Hanks dem Blatt. Eine Probefahrt mit dem "Trabi" absolvierte Hanks anschließend souverän.

Hanks war bereits Ende 2011 als Tourist nach Eisenhüttenstadt gekommen. Damals drehte er im Studio Babelsberg "Cloud Atlas". Später hatte er von seinem Trip nach "Iron Hut City", wie er die Stadt nannte, in der TV-Show von David Letterman geschwärmt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).