Fr, 17. November 2017

Nach Herzstillstand

17.05.2014 17:00

Kicker: „Ohne meine Freunde wäre ich sicher tot“

Jener 21-Jährige, der Anfang Mai während eines Fußballspiels im niederösterreichischen Breitenfurt einen Herzstillstand erlitt, ist auf dem Weg der Besserung. An das, was mitten am Spielfeld passiert ist, kann sich der junge Mann nicht mehr erinnern. Dennoch ist er sich sicher: "Ohne meine Freunde wäre ich sicher tot."

Nikola K. spricht noch langsam, ganz behutsam richtet er sich in seinem Krankenbett auf. Er lächelt endlich wieder. Zwölf Jahre seines jungen Lebens kickte der Bursch, doch das Meisterschaftsmatch der U23 auf dem Sportplatz Breitenfurt wurde dem 21-Jährigen zum Verhängnis.

In der 30. Spielminute sackte er zusammen, sein Herz hörte auf zu schlagen – seine Sportkollegen reanimierten ihn sofort (Berichte siehe Infobox). Trotzdem wurde der HTL-Schüler in Tiefschlaf versetzt.

Heute kann er trotz Wochen im St. Pöltener Spital wieder lachen und scherzen. So wollte er der "Krone" nicht einmal einen Termin für ihren Besuch vorgeben: "Ich lauf eh nicht davon." Arme und Beine kann er nach dem Drama wieder bewegen. Und Fußballspielen? "Das wird schon wieder. Ich bin zuversichtlich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden