Mi, 22. November 2017

NHL-Play-off

17.05.2014 10:22

LA Kings gewinnen Entscheidungsspiel gegen Anaheim

Die Los Angeles Kings haben sich als letzte Mannschaft für die Conference-Finali in der NHL qualifiziert und damit auch die Karriere von Teemu Selänne beendet. Die Kings siegten am Freitag bei den Anaheim Ducks mit 6:2 und entschieden die "best of seven"-Serie mit 4:3 für sich. Das bedeutete das Ende der Laufbahn des 43-jährigen Anaheim-Stürmers Selänne.

Die Kings machten im Entscheidungsspiel rasch alles klar. Sie gingen mit einer 3:0-Führung in die erste Pause und lagen nach gut 34 Minuten mit 5:0 voran. In ihrem dritten Conference-Finale in Folge haben sie nun ab Sonntag die Chance auf eine Revanche. Im vergangenen Jahr entschieden die Chicago Blackhawks auf dem Weg zum Stanley-Cup-Triumph die Endspielserie im Westen mit 4:1 Siegen für sich.

Mit Selänne verlässt einer der großen Stars die NHL-Bühne. Der pfeilschnelle Finne (Finnisch Flash/finnischer Blitz) stürmte 1992/93 mit den Winnipeg Jets die NHL. In seiner ersten Saison erzielte er 76 Saisontore und hält damit immer noch den Rookie-Rekord. In 21 NHL-Saisonen kam Selänne im Grunddurchgang auf 684 Treffer und ist damit auf Platz elf der ewigen Torjägerliste der NHL. Mit den Anaheim Ducks gewann er zudem 2007 den Stanley Cup.

Als Selänne 1:52 Minuten vor der Schlusssirene für seinen letzten Wechsel aufs Eis kam, erhoben sich die über 17.000 Zuschauer im Honda Center. Nach dem obligaten Handshake nach dem Spiel zollte ihm auch das gesamte Team der LA Kings Respekt. "Ich wusste, es wird entweder eine unglaubliche Party oder eine Enttäuschung. Diesmal wurde es keine Party, es ist eine sehr große Enttäuschung", sagte der Finne zur Heimniederlage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden