Sa, 18. November 2017

Weltmeister versenkt

15.05.2014 16:45

Sensationell: Susie Wolff schneller als Vettel

Diese Frau zeigt, dass die Formel 1 nicht nur eine Männerwelt ist – Susie Wolff gibt Stoff. Und wie bei den Tests in Barcelona zu sehen war, gewaltig – zum Beispiel sieben Zehntel schneller als Sebastian Vettel, worauf die "Bild" titelte: "Diese Frau ist schneller als der Weltmeister."

Auch wenn ihre Leistung in höchsten Tönen gelobt wird, bleibt Susie ganz auf dem Boden. "Ich war über die Berichte schon überrascht, dabei war es nie mein Ziel, schneller als Vettel zu sein. Ich hatte mit Williams einen exakten Plan für diesen Test, und am Ende des Tages waren alle happy. Ich, weil ich in den letzten Runden richtig pushen konnte, das Team, weil es die gewünschten Daten bekommen hat", lächelte die Ehefrau von Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff.

Traum vom F1-Cockpit lebt
Bereits am Donnerstag saß die bildhübsche Schottin im Williams-Hauptquartier in Grove schon wieder im Simulator. Völlig entschlossen geht Susie ihren Weg, um den Traum vom fixen Formel-1-Cockpit eines Tages auch leben zu können. Dieser erfolgreiche Vollgas-Auftritt auf dem Circuit de Catalunya war ein nächster Schritt in diese Richtung. "Bestimmt", sagt Wolff, "ich bin Williams auch sehr dankbar für die Chance. Jetzt heißt es weiter beinhart arbeiten, um bei den Freitag-Tests in Silverstone und Hockenheim - beides Strecken, die ich sehr gut kenne - wieder meine Aufgabe erfüllen kann."

Zurück zum vierfachen Weltmeister: "Zeit zum Aufhören, oder?", zwinkerte Vettel, nachdem er einen Blick auf die Testergebnisse geworfen hatte. Susie: "Nochmals, es ging mir nicht darum, vor Sebastian zu landen, aber ja, ich bin glücklich mit diesem Tag."

Auch schneller als Massa
Bemerkenswert war aber auch, dass die Speed-Lady mit ihrer Bestzeit von 1:27,280 um 122 Tausendstel schneller war als Williams-Pilot Felipe Massa im Qualifying für den Spanien-GP, Susie auf Platz acht gestartet wäre. Sensationell!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden