So, 19. November 2017

Neues Album

15.05.2014 13:00

Bei Coldplay haben die Geister Einzug gehalten

Nach dreijähriger Wartezeit und diversen privaten Krisen melden sich Englands wohl erfolgreichste Pop-Rocker, Coldplay, mit ihrem neuen Album "Ghost Stories" mystisch zurück. Neben den typisch traurigen Songs mit Pathosgarantie hat sich das Quartett für die Fans auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Nach zehn Jahren Ehe haben sich Gwyneth Paltrow und Chris Martin getrennt. Das sympathische Traumpaar des Showbiz hat den Traum von der ewigen Liebe nicht geschafft. Was bleibt, ist das Tattoo auf ihren Armen, "Together Through Life" – und ein Album, das die Geister der vergangenen Liebe heraufbeschwört.

"Ghost Stories" handelt nicht, wie der Titel vermuten lässt, von gruseligen Wesen, die des Nachts ihr Unwesen treiben – Coldplay-Frontmann Chris Martin hat seinen Herzschmerz in Lieder gepackt, die perfekt als Untermalung für traurig-melancholische Momente passen.
Nichtsdestotrotz wollten sie die "Ghost Stories" so präsentieren, wie es zu Geistergeschichten passt – in Büchern. 

Die Texte der neun Songs versteckten sie in ausgewählten Stadtbüchereien. Die glücklichen Finder dürfen nun zu ihrem Konzert am 1. Juli in die Royal Albert Hall – und das wird sicher alles andere als gruselig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden