Di, 12. Dezember 2017

"Krone"-Leserin half

14.05.2014 16:54

Nach wochenlanger Suche: Hündin wieder daheim

Wochenlang hat die Wienerin Alexandra Etschmaier verzweifelt nach ihrer Hündin "Szedar" gesucht. Die Pudel-Mischlings-Dame war beim Gassi gehen aus ihrem Geschirr geschlüpft und davongelaufen. Obwohl Passanten den Vierbeiner immer wieder sichteten, konnte niemand den scheuen Hund einfangen. Erst nach einem Bericht der "Krone" kam es nun zum Happy End.

Anfang Jänner holte die Studentin die ängstliche Hündin aus dem Tierschutzhaus. Mitte April schlüpfte das Tier am Urban-Loritz-Platz aus seinem Geschirr und rannte weg.

Szedar ließ sich nicht einfangen
Etschmaier startete sofort eine große Suchaktion - doch diese verlief wochenlang ohne Erfolg. So wurde Szedar zwar immer wieder bei ihren Streifzügen durch Wien gesichtet, einfangen ließ sie sich aber nicht. Sogar vier Polizisten scheiterten bei dem Versuch, die Hündin zu erwischen.

Schließlich wandte sich Tierschützerin Regina Drlik an die "Krone"-Familie. Und nur einen Tag nach dem Bericht gingen Dutzende Anrufe bei dem verzweifelten Frauerl ein - es gab erneut zahlreiche Hinweise.

Odyssee endete im 6. Bezirk
Doch dann meldete sich eine Dame aus Wien-Mariahilf mit der erfreulichen Nachricht: "Die gesuchte Hündin ist bei uns im Innenhof, ich habe die Tore geschlossen, sie kann nicht mehr weg." Nur Minuten später traf auch schon ihre Besitzerin ein, die überglücklich ihre Szedar wieder in die Arme schließen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden