Di, 21. November 2017

Panne bei Premiere

13.05.2014 08:33

Hacker stören Start der ARD-Show „Quizduell“

Der Start der neuen ARD-Show "Quizduell" ist gründlich danebengegangen. Hacker hätten den Server lahmgelegt, sagte Moderator Jörg Pilawa am Montagabend live im Fernsehen. Der 48-Jährige nahm es mit Humor: "Glückwunsch an die Hacker: Ihr habt es geschafft. Nur Pech: Ihr könnt jetzt kein Geld mehr gewinnen."

Im "Quizduell" sollten Smartphone-Nutzer mithilfe der gleichnamigen Erfolgs-App des schwedischen Entwicklers Feo Media live gegen vier Studiokandidaten spielen. Aufgrund des lahmgelegten Servers kam am Montagabend Plan B ins Rollen: Anstelle von "Team Deutschland" griff Pilawa auf das Studiopublikum zurück, das gegen die vier antrat.

"Wir arbeiten daran, erstmals eine App live ins Fernsehen zu bringen. Bei der Premiere hat es nicht funktioniert - aber dank eines großartigen Jörg Pilawa war es ein höchst unterhaltsames Fernseh-Experiment. Derzeit läuft die Ursachenforschung auf Hochtouren", sagte NDR-Programmdirektor Frank Beckmann zur Premieren-Panne des "Quizduells".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden