Fr, 24. November 2017

„Adam, Eva, ich“

12.05.2014 14:49

„Life Ball“: Transgender-Plakat wirbt für Toleranz

Mit einem provokanten Plakat unterstreicht der "Life Ball" 2014 seine zentrale Botschaft der Toleranz und Akzeptanz. Starfotograf David LaChapelle inszenierte das Transgender-Model Carmen Carrera unter dem Motto "Ich bin Adam - Ich bin Eva - Ich bin ich" nackt in einem "Garten der Lüste" - und zwar sowohl mit männlichen als auch weiblichen Geschlechtsteilen.

"In dem Bild geht es nicht um Sexualität, wie man auf den ersten Blick vermuten würde. Es geht um Identität und darum, dass es für die menschliche Würde und gegenseitigen Respekt keine Grenzen gibt", sagte Gery Keszler, Organisator des "Life Ball", am Montag bei einer Pressekonferenz in Wien. Dass das Plakat, das von der Gewista in der ganzen Bundeshauptstadt plakatiert wird, provoziert, nimmt Keszler gerne in Kauf. "Wir hoffen es sogar", meinte der Organisator. Keszler unterstrich aber auch, dass es nicht selbstverständlich sei, dass ein derartiges Sujet in einer Stadt wie Wien plakatiert werden könne. "Meine Freunde in New York können das nicht fassen."

Conchita tritt beim "Life Ball" auf
Beflügelt wird die Botschaft natürlich auch vom Sieg der Transgender-Künstlerin Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest. "Perfekter konnte der Sieg mit dem 'Life Ball' gar nicht zusammenfallen", freute sich Keszler. Wurst wird beim "Life Ball" auch ihren Song "Rise Like A Phoenix" auch auf der Hauptbühne präsentieren. "Sie ist family. Ich musste ihr im Vorfeld versprechen, dass sie auf jeden Fall auftreten kann - egal, ob sie gewinnt oder nicht", so der Organisator.

LaChapelle steuert für den "Life Ball" am 31. Mai übrigens noch mehr bei. So wird die Handschrift des Künstlers auch bei der Eröffnungsshow am Rathausplatz sichtbar sein, wo das Thema "Garten der Lüste" durch "Visuals" zum Leben erweckt werden soll. Um weitere Unterstützung für die AIDS-Projekte des "Life Ball" zu generieren, wird LaChapelle darüber hinaus auf ehrenamtlicher Basis ein Auto für Audi, einen der Hauptsponsoren des Charity-Events, designen. Der unikate Audi S1 by David LaChapelle wird dann bei der "AIDS Solidarity Gala" zu ersteigern sein.

Wer mehr von der Arbeit des Fotografen sehen will, kann umgehend nach dem "Life Ball" in der Wiener Galerie OstLicht vorbeischauen. Dort macht von 2. Juni bis 14 September die LaChapelle-Ausstellung "Once in the Garden" halt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden