Sa, 18. November 2017

Scheune eingestürzt

11.05.2014 19:20

Bgld: 80-Jährige verschüttet und schwer verletzt

Im Burgenland ist am Sonntagnachmittag eine 80-jährige Pensionistin in einer eingestürzten Scheune verschüttet und schwer verletzt worden. Beim Öffnen des Eingangstores des Wirtschaftsgebäudes stürzte die baufällige Mauer der Scheune ein, die Frau wurde unter den Betonziegeln begraben.

Zwei Feuerwehren rückten nach Illmitz (Bezirk Neusiedl am See) aus und bargen die Verschüttete aus den Trümmern. Die Pensionistin wurde an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus nach Eisenstadt gebracht, hieß es von der Landessicherheitszentrale.

Beim Eintreffen der Feuerwehren war das Wirtschaftsgebäude fast zur Gänze eingestürzt. "Der Dachstuhl steht momentan noch zum Teil, es kann sich hier aber vermutlich nur noch um Minuten handeln, bis die Scheune ganz einstürzt", so ein Sprecher der Feuerwehr am Nachmittag. Die Feuerwehren Illmitz und Apetlon waren mit 62 Mann im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden