Di, 24. Oktober 2017

Pilz "verwundert"

09.05.2014 16:50

Strasser-Plakat sorgt für Zoff bei den Grünen

Da haben sich die Grünen ein ordentliches Polit-Eigentor geschossen, als sie den noch nicht rechtskräftig zu 3,5 Jahren verurteilten ehemaligen ÖVP-Innenminister Ernst Strasser per Meuchelfoto plakatierten. Text des Wahlplakats: "Menschen sind wichtiger als Lobbys."

"Die Presse" schrieb dazu sinngemäß, dass die Grünen nunmehr in die Fußstapfen der FPÖ getreten seien, dass von einer grünen Menschenrechtspartei nicht mehr die Rede sein könne. Der "Standard" wiederum sprach deftig von einem "Griff ins Klo" und nannte den "Werbegag" mit Strasser ein "grenzwertiges An-den-Pranger-Stellen" eines Menschen.

Pilz: "Strasser hat das Recht, in Ruhe gelassen zu werden"
Intern gibt es bei den Grünen einen Internet-Aufstand gegen die Parteispitze - gegenüber der "Krone" sagte der Langzeit-Abgeordnete Peter Pilz deutlichst seine Meinung: "Über das Strasser-Plakat habe ich mich gewundert. Der Mann ist gestraft genug. Damit kein Missverständnis aufkommt, muss ich hinzufügen, er büßt auch zu Recht für das, was passiert ist - doch er hat auch das Recht, in Ruhe gelassen zu werden."

Pilz bezweifelt übrigens, dass Parteichefin Eva Glawischnig von dem Plakat gewusst hat. Die EU-Spitzenkandidatin der Grünen, Ulrike Lunacek, müsste allerdings eingeweiht gewesen sein.

Scheinheilig ist das Ganze allemal: Wer Scheinasylanten und Votivkirchenbesetzern von vornherein einen Persilschein ausstellt und einen Ernst Strasser quasi als Meuchelmörder plakatiert, hat politisch jede Glaubwürdigkeit verloren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).