So, 19. November 2017

Tierquäler unterwegs

09.05.2014 09:26

Ktn: Sorge nach Anschlag mit Rattengiftködern

Es ist der Albtraum jedes Hunde- und Katzenbesitzers: Wenn der eigene Liebling auf vier Beinen vergiftet wird. Riesengroß ist daher die Sorge bei der Bevölkerung in Ebenthal in Kärnten, wo in den vergangenen Monaten gleich mehrere Hunde und Katzen betroffen waren. Die Polizei ermittelt fieberhaft. Es gibt eine heiße Spur.

"Man hat wirklich Angst, wenn man mit dem Hund spazieren geht. Egal, woran er schnüffelt: Es könnte wieder etwas passieren", sagt Kathrin H., eine 32-jährige Klagenfurterin, die erst im März ihren Golden Retriever "Heidi" verloren hat.

Einige Vergiftungen in der Nachbarschaft
"Wir haben bereits vermutet, dass etwas nicht stimmen kann, und haben einen Befund machen lassen." Vor wenigen Tagen kam das Ergebnis aus England: Es war Rattengift! "Es hat heuer bereits vier ähnliche Fälle in der Nachbarschaft gegeben. Wer macht so etwas?", fragt sich Kathrin H., die mittlerweile einen neuen Vierbeiner zu Hause hat.

Fälle aus 2012 sind geklärt
Bei der Polizei in Ebenthal schrillen die Alarmglocken. "Es kommt immer wieder in Etappen vor, dass Tierquäler unterwegs sind. Die letzten Fälle hatten wir 2012, diese konnten wir aber klären", so ein Ermittler. "Das Gute ist, dass die Bevölkerung bei uns sehr aufmerksam ist. Jede Beobachtung wird sofort gemeldet."

Auch die neue Serie könnte geklärt werden. "Es hat bereits Einvernahmen gegeben, mehr können wir noch nicht sagen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).