Di, 17. Oktober 2017

Hanfpflanzen im Auto

08.05.2014 15:32

Steirer fuhr im Drogenrausch auf Felgen durch Graz

Im Drogenrausch und orientierungslos - so wurde am Dienstagnachmittag in Graz ein 21-jähriger Oststeirer von der Polizei gestoppt, nachdem er sein Auto zu Schrott gefahren hatte. Kein Wunder, denn der Arbeitslose stand unter Drogeneinfluss - und im Kofferraum transportierte er Hanfpflanzen.

Ab 17 Uhr riefen mehrere Autofahrer die Polizei an und teilten mit, dass vor ihnen ein Wagen in Schlangenlinien fahren würde. Unterwegs touchierte der Pkw mehrere Male den Randstein, worauf die beiden rechten Reifen platzten. Doch der Mann, der hinter dem Steuer saß, fuhr einfach auf Felgen stadtauswärts weiter, bis das Fahrzeug in der Mariatroster Straße seinen Geist aufgab.

"Der Mann wirkte orientierungslos, als ob er betrunken wäre", berichtet ein erhebender Beamter: "Wir haben ihn zum Polizeiarzt gebracht, dort hat sich herausgestellt, dass der Bursche 'high' war. Während der Fahrt hatte er offenbar Cannabis geraucht!"

Hanfpflanzen "duften so wunderbar"
Im Kofferraum stellten die Beamten zwei Schachteln mit 60 Hanfpflanzen sicher. Der 21-jährige Oststeirer - in der Drogenszene war er bisher ein unbeschriebenes Blatt - wollte sie heim nach Weiz bringen und in einem Wald anpflanzen. "Sie duften so wunderbar", schwärmte er unter Drogeneinfluss.

Freilich - auf diesen Duft muss der junge Mann nun verzichten, ebenso auf seinen Führerschein. Und das wohl für längere Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden