Do, 14. Dezember 2017

Tourstart in Europa

07.05.2014 10:21

Miley Cyrus ermutigt Fans zum Drogenkonsum

Miley Cyrus ist zurück - und läuft nach ihrer unfreiwilligen Tourpause wieder auf Hochtouren. In London feierte die Sängerin am Dienstagabend den Start ihrer Europa-Tournee. Und da hat Miley auch wieder ordentlich gegrapscht, sich entblößt und provoziert.

Dass man sich bei Miley Cyrus' "Bangerz"-Konzerten auf einiges gefasst machen muss, das weiß man spätestens seit dem Tourauftakt in den USA. Schon dort provozierte die 21-Jährige mit allerhand obszönen Gesten und Gefummel.

Nach der Zwangspause - Miley musste wegen einer allergischen Reaktion auf Antibiotika zuerst ins Spital und dann einige Konzerte absagen - startete die Sängerin am Dienstagabend in London wieder richtig durch. Und eines ist eindeutig: Ruhiger geworden ist sie auf keinen Fall. Wie die "Daily Mail" berichtet, sorgte Miley nämlich wieder für einiges an Provokation.

"Hoffe, ihr seid betrunken und auf Pillen"
Ein Fan erzählt der britischen Zeitung nach dem Konzert, Miley habe "Wasser getrunken und es in die Menge gespuckt." Zudem forderte sie ihr Publikum auf, mit Leuten des gleichen Geschlechts rumzumachen. Anschließend fing sie die Küssenden mit einer Kamera ein und projizierte sie auf eine riesige Leinwand, bevor sie eine kurze Ansprache hielt, dass jeder er selbst sein solle. Außerdem habe sie zu ihren Fans gesagt: "Ich hoffe, ihr seid alle betrunken und auf vielen Pillen."

Über Miley Cyrus' schlechte Vorbildfunktion wurde ja auch schon in der Vergangenheit heftig diskutiert. In den USA liefen Eltern der vornehmlich minderjährigen Fans Sturm, weil sie Mileys Bühnenshow als zu versext empfanden. Ihre jugendlichen Fans wie jetzt in der Londoner O2-Arena zu ermutigen, Alkohol und Drogen zu nehmen, wirft zudem kein gutes Licht auf die 21-Jährige.

"Trinke und rauche nicht vor Konzert"
Dabei beteuerte Miley noch vor dem Konzert in Großbritanniens Hauptstadt, immer nüchtern und clean auf die Bühne zu gehen. "Ich bin vermutlich die Einzige auf dieser ganzen Tour, die vor einem Konzert nicht trinkt oder raucht", erklärte sie auf einer Pressekonferenz am Dienstag. "Ich nehme das einfach sehr ernst. Auf der Bühne zu stehen ist dasselbe wie Sportler zu sein. Betrunken oder zugekifft könnte keiner diese Show durchziehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden