Di, 17. Oktober 2017

Täter auf der Flucht

06.05.2014 09:17

OÖ: Schlafende (76) in eigenem Haus überfallen

Traumatisches Erlebnis für eine 76 Jahre alte Frau in Linz: Zwei Unbekannte stiegen am späten Montagabend in das Haus der Pensionistin ein, überwältigten die zu diesem Zeitpunkt Schlafende und erbeuteten Schmuck. Danach machten sich die beiden Täter aus dem Staub, das Opfer blieb unverletzt, aber schwer geschockt zurück.

Die Unbekannten kletterten am Abend gegen 22 Uhr unbemerkt auf das Vordach der Garage, zwängten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere des Hauses. Danach drangen sie ins Schlafzimmer vor, wo die 76-Jährige schlafend im Bett lag. Die Täter warfen ihr den Bettüberzug über den Kopf, woraufhin die Frau aufwachte. Die Männer forderten ihr Opfer auf, ruhig zu sein.

Während einer der Unbekannten bei der 76-Jährigen blieb, durchsuchte sein Komplize die Räumlichkeiten nach Geld und Wertgegenständen. Er erbeutete zahlreiche Schmuckstücke, danach dürften die beiden Täter laut Polizei auf demselben Weg das Haus wieder verlassen und geflüchtet sein.

Die Pensionistin alarmierte nach dem Überfall die Beamten, eine brauchbare Beschreibung der Unbekannten konnte sie jedoch nicht liefern. Fest steht lediglich, dass es sich bei den Tätern um zwei jüngere Männer mit ausländischem Akzent gehandelt hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden