Sa, 25. November 2017

Schon Mann und Frau?

05.05.2014 15:10

Großes Verwirrspiel um Kim und Kanyes Hochzeit

Haben sie sich getraut oder nicht? Seit Montag rätselt die Welt darüber, ob Kim Kardashian und Kanye West bereits verheiratet sind. Grund dafür ist ein Bericht des US-Magazins "Life&Style", in dem es heißt, die Reality-TV-Darstellerin und der Rapper hätten an diesem Wochenende die Ringe getauscht.

"Kim und Kanye sind auf dem Papier Mann und Frau. Ihre amtliche Heiratserlaubnis hatten sie schon in den letzten Tagen bekommen", verrät ein Insider dem Magazin. Außerdem plane das frisch angetraute Paar, im Mai eine große, extravagante Party in Paris steigen zu lassen, heißt es weiter. Rund 200 Familienangehörige, Freunde und einiges an Hollywood-Prominenz sollen dafür extra in die Stadt der Liebe reisen.

Alles Blödsinn, will das stets gut informierte "People"-Magazin hingegen von einem Insider, der der Kardashian-Familie nahesteht, in Erfahrung gebracht haben. Demnach ist die 33-Jährige immer noch eine Ehefrau in spe. Der Sprecher von Kardashian und West hat sich bislang zu den Hochzeitsgerüchten nicht geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden