Mo, 11. Dezember 2017

Fans empört

05.05.2014 14:22

Photoshop-Desaster auf Mariah Careys Album-Cover

Da hat wohl jemand zu tief in die Photoshop-Trickkiste gegriffen: Das Cover von Mariah Careys neuestem Album "Me. I Am Mariah" sorgt für Wirbel, denn auf dem Foto hat sich die Popdiva ganz schön zurechtbasteln lassen. Ihre Fans sind empört.

Ist das wirklich ihr Ernst? Mariah Carey hat es auf ihrem neuen Album-Cover etwas zu gut mit der digitalen Nachbearbeitung gemeint. Dass auf Hochglanzfotos keine Fältchen, Speckröllchen und Co. wegretuschiert werden, ist allgemein bekannt. Doch die Sängerin präsentiert sich mit Wespentaille, flachem Bauch und schlanken, endlos langen Beinen.

Da erscheint der Titel des Albums "Me. I Am Mariah" geradezu ironisch, denn bei der abgebildeten Person handelt es sich ganz sicher nicht um Mariah Carey. Und auch die zweite Cover-Version ist gründlich missraten. Carey wirkt auf dem Bild, das sie im Porträt zeigt, unnatürlich und gestrafft.

"Ich glaube, du siehst heute nicht mehr so aus"
Verständlicherweise kommt so viel Retusche bei ihren Fans nicht gut an: "Mariah, ich glaube, du siehst heute nicht mehr so aus" oder "Ich sehe Michael Jackson" posteten Fans unter Careys Instagram-Fotos. Vielleicht sollte die Diva zukünftig einfach zu ihren Kurven stehen. Ehrlich währt bekanntermaßen am längsten. Das Album erscheint übrigens am 27. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden