Do, 23. November 2017

Herzstillstand

03.05.2014 16:19

Kicker brach auf Spielfeld zusammen - reanimiert

Dramatische Szenen haben sich am Donnerstagnachmittag auf dem Sportplatz Breitenfurt im Bezirk Mödling in Niederösterreich abgespielt: Bei einem Meisterschaftsmatch der U23 sackte ein Spieler der Heimmannschaft zusammen und blieb regungslos auf dem Spielfeld liegen. Der Masseur und ein Mannschaftskollege retteten dem 21-jährigen Nikola K. das Leben.

Von einer Sekunde zur nächsten wurde der Fußball zur Nebensache: Der Rechtsverteidiger - er war gerade in Ballbesitz - fiel einfach um, Herzstillstand. Kollegen erkannten sofort den Ernst der Lage, der Masseur und ein Spieler der Kampfmannschaft, im Brotberuf Physiotherapeut, begannen umgehend mit der Reanimation.

Nur wenige Minuten später übernahm das Rote Kreuz, kurz darauf landete auch schon der Rettungshubschrauber. Der 21-Jährige wurde nach St. Pölten geflogen und in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

"Dieser Vorfall ist unfassbar"
"Wir sind mit der Mutter in Kontakt, die Lebensgefahr dürfte vorerst gebannt sein", so Nikolas Trainer Herbert Gönye. "Nikola ist ein Modellathlet, in bestem körperlichen Zustand. Dieser Vorfall ist einfach unfassbar, wir sind alle geschockt."

Einige Spieler mussten nach dem Vorfall psychologisch betreut werden. Ans Kicken war nicht mehr zu denken, das folgende Match der Kampfmannschaft wurde abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden