Sa, 25. November 2017

Maßband 2.0

02.05.2014 10:15

Schuhkette misst Kinderfüße künftig mittels iPad

Das klassische Maßband hat ausgedient, der Kinderschuheinkauf wird moderner - zumindest bei Clarks. Nach einem Pilotversuch in Großbritannien plant die weltweit größte Schuhmarke zunächst national, dann international die Einführung einen speziellen iPad-Messgeräts in seinen Shops.

Das digitale Schuhmessgerät besteht aus drei Teilen: einem Podest samt Schieber, um die Fußlänge zu ermitteln, einem iPad sowie einer digitalen Messlehre, welche die Breite des Fußes erfasst und die Angaben anschließend an eine eigens entwickelte App auf dem Apple-Tablet übermittelt. Diese führe die kleinen Kunden zugleich mittels animierter Charaktere, welche die Kinder bei Laune halten sollen, durch den gesamten Messprozess, berichtet die Website pocket-lint.com.

Nach einem Pilotversuch in 50 Shops soll das iPad-Messgerät zunächst landesweit in allen 468 britischen Clarks-Filialen und später auch weltweit zum Einsatz kommen. Wie der für die Entwicklung verantwortliche Manager Chris Towns gegenüber der Website schildert, diene das iPad-Messgerät jedoch nicht allein der Bespaßung der Kinder.

Vorstellbar sei auch, dass Kunden ihre Käufe künftig direkt über das Tablet tätigen könnten. Abgesehen davon, dass es platzsparender sei, könnte das neue System zudem dabei behilflich sein, auf einen Blick Lagerbestände zu erfassen sowie eine digitale Schuhgrößen-Datenbank zu erstellen, mit deren Hilfe sich in Zukunft passgenauere Schuhe produzieren ließen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden