Fr, 15. Dezember 2017

Verantwortet Stores

02.05.2014 10:00

Ex-Burberry-Chefin Ahrendts tritt Job bei Apple an

Die langjährige Chefin des britischen Modekonzerns Burberry, Angela Ahrendts, hat ihren neuen Job bei Apple angetreten. Sie ist jetzt für das Netz der mehr als 400 Apple Stores und auch den Online-Verkauf verantwortlich. Apple nahm Ahrendts am Donnerstag auf der Firmen-Website in die Liste des Top-Managements auf. Damit verging von der ersten Ankündigung bis zu ihrem Start bei dem iPhone-Hersteller über ein halbes Jahr.

Die Apple-Läden dienen als durchgestyltes Schaufenster der Marke und bringen zugleich Milliardenerlöse ein. Ahrendts stand rund acht Jahre lang an der Spitze von Burberry. Die Marke, die für klassischen Chic nach britischer Manier steht, legte in dieser Zeit ein kräftiges Wachstum hin.

Der Chefposten bei Apples Einzelhandelsbereich war über ein Jahr lang unbesetzt, nachdem Ahrendts Vorgänger nach nur wenigen Monaten ausschied. Der britische Manager John Browett, der von der Elektro-Handelskette Dixons kam, hatte mit kontroversen Sparplänen angeeckt, die schnell zurückgenommen wurden.

Der erste Einzelhandels-Chef Ron Johnson, der vor über einem Jahrzehnt im Auftrag von Apple-Gründer Steve Jobs das Ladennetz aufgebaut hatte, war 2011 an die Spitze der Warenhauskette J.C. Penney gewechselt. Dort scheiterte er mit einem groß angelegten Umbau.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden