Do, 23. November 2017

„Sie ist beim Hansi“

30.04.2014 16:51

Falco-Mama Maria Hölzel in Wien beigesetzt

Sie hat ihren Sohn abgöttisch geliebt, jetzt kann sie endlich bei ihm sein. Maria Hölzel, die Mutter von Österreichs Pop-Legende Falco, wurde Mittwochnachmittag im Freundeskreis auf dem Wiener Zentralfriedhof beigesetzt - die Urne der 87-Jährigen ist direkt neben jener "ihres Hansis" in der spektakulär gestalteten Grabstätte eingebettet.

Maria Hölzel hat sich lange Zeit im Hintergrund gehalten, ihrem Sohn den Alltag im Rampenlicht überlassen. Doch ihren letzten Weg sollte sie nicht alleine bestreiten müssen - ihr Bruder, die Familie, vor allem aber Falcos Wegbegleiter erwiesen der 87-Jährigen die letzte Ehre. Der Tod der Mutter unseres Pop-Idols hat sich seit langer Zeit abgezeichnet.

Sie litt an Demenz, war nahezu blind und nach mehreren Schlaganfällen kaum noch ansprechbar. Am Palmsonntag verstarb Maria Hölzel schließlich im 88. Lebensjahr im Seniorenwohnheim in Oberlaa in Wien-Favoriten - und folgte somit ihrem Hansi nach, der im Jahr 1998 bei einem tragischen Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben kam.

"Eine einzigartige Loyalität"
Noch zu Lebzeiten brachte der singende Weltstar zu Papier, was ihm seine Mutter bedeutet - heute ziert das berührende Zitat ihre Trauerparte: "Was ich bei keiner einzigen Frau der Welt noch gefunden habe und bei ihr habe, ist eine einzigartige Loyalität. Aber ich glaube, die hat man auch nur als Sohn bei der Mutter."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden