Do, 19. Oktober 2017

Täter geschnappt

30.04.2014 10:13

Graz: Polizei hört Erpressung per Telefon mit

Erpressung live mitgehört: Noch während ein Grazer Raubopfer bei der Polizei Anzeige erstattete, haben die Täter bei dem 27-Jährigen angerufen und ihn erpresst. Doch die Exekutive lauschte bei dem Anruf mit. Bei der anschließenden Geldübergabe, über die das Opfer wieder zu seinem geraubten Laptop kommen wollte, klickten dann die Handschellen für die Strohmänner. Einige Tage später waren auch die mutmaßlichen Räuber gefasst.

Ein 22-jähriger Grazer und sein 27-jähriger Freund waren bereits vergangene Woche kurz vor Mitternacht von drei Unbekannten am Grazer Griesplatz überfallen worden. Dabei schnappten sich die Täter die Laptoptasche des 27-Jährigen. Der 22-Jährige ging dazwischen, beide wurden leicht verletzt.

Umgehend erstatteten sie bei der Polizei Anzeige, wobei plötzlich das Mobiltelefon des Opfers läutete. Die Täter hatten offenbar in der Tasche die Nummer gefunden und wollten den 27-Jährigen erpressen. Wenn das Opfer wieder zu seinem Laptop kommen wolle, sollte es 600 Euro zahlen.

Cobra bei inszenierter Geldübergabe im Einsatz
Das gesamte Telefonat wurde von den Ermittlern mitgehört. Die Spezialeinheit Cobra wurde alarmiert und die Übergabe inszeniert. Drei Verdächtige wurden festgenommen, aber sie waren nur von den Räubern geschickt worden. Die Ermittler stießen schließlich auf drei Männer im Alter von 24 bis 34 Jahren. Sie gestanden zwar eine Auseinandersetzung mit den Opfern, jedoch keine Raubabsicht. Das Trio wurde am Dienstag in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).