Di, 24. Oktober 2017

Tränen bei Interview

29.04.2014 12:52

Paul Walkers Bruder: „Habe zu ihm aufgeschaut“

Es ist bereits mehrere Monate her, dass Paul Walker mit seinem Sportwagen tödlich verunglückte, doch der Schock und die Trauer sitzen bei seinen Liebsten immer noch tief. In einem bewegenden Interview spricht jetzt Cody Walker, der kleine Bruder des Hollywoodstars. Dabei kann der 25-Jährige die Tränen kaum zurückhalten: "Ich habe sehr zu ihm aufgeschaut."

Cody Walker und sein Bruder Caleb werden ihren Bruder für die letzten noch fehlenden Szenen in "The Fast and Furious 7" ersetzen. Im Interview mit dem US-Sender Fox sprach Cody zum ersten Mal über den tragischen Verlust und darüber, wie er die karitative Arbeit von Paul und dessen Organisation "Reach Out Worldwide" weiterführen möchte.

Als die Moderatorin ihn fragt, was wir alle von seinem Bruder lernen können, stockt dem 25-Jährigen die Stimme. "Er war einfach…", Cody schluckt und versucht die Tränen zurückzuhalten. "Er war einfach unglaublich. Entschuldigung… Er war total auf dem Boden geblieben." Dann bricht er in Tränen aus. "Es tut mir leid. Er hat das alles… Er wollte keine Aufmerksamkeit für das, was er tat. Er hätte seinen Namen für die Organisation nutzen können, aber er wollte, dass es natürlich wächst, und er wollte das eine vom anderen unterscheiden."

Paul Walker war nicht nur der gefeierte Hollywoodstar, es lag ihm auch am Herzen, anderen zu helfen. "Er war ein toller Kerl. Er war mein großer Bruder und ich habe sehr zu ihm aufgeschaut", so Cody unter Tränen. Wie es für ihn ist, seinen verstorbenen Bruder auf der Leinwand zu sehen, beschreibt Walker so: "Es ist schön, ihn zu sehen, wie er Spaß hat." Und dann kommen ihm erneut die Tränen.

Paul Walker war Ende November 2013 bei einem tragischen Verkehrsunfall im Alter von 40 Jahren ums Leben gekommen. Sein Freund, Rennfahrer Roger Rodas, fuhr den Porsche, in dem die beiden Männer ums Leben kamen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).