Mi, 22. November 2017

Modellpflege

29.04.2014 11:56

Apple spendiert dem Macbook Air kleines Update

Der US-Elektronikriese Apple hat seinen Subnotebooks der Macbook-Air-Reihe ein kleines Update spendiert. Konkret wartet die Einsteigerversion nun mit einem minimal schnelleren Prozessor auf, zudem hat Apple den Preis des Macbook Air um hundert Euro reduziert.

Bei den Einsteigermodellen des im Elf- und 13-Zoll-Format verfügbaren Macbook Air hat Apple den Prozessor getauscht. Statt eines 1,3 Gigahertz schnellen Core-i5-Prozessors von Intel kommt nun eine 1,4 Gigahertz schnelle Core-i5-CPU zum Einsatz. Auch im Turbo-Modus schafft der neue Chip 100 Megahertz mehr als der alte. Da sowohl der alte als auch der neue Prozessor Intels stromsparender "Haswell"-Prozessorgeneration entstammen, dürfte sich an der Laufzeit nichts ändern.

Keine großen Änderungen, aber günstigere Preise
Die restlichen Bauteile bleiben weitgehend unverändert. Bei der Bildschirmauflösung setzt Apple wie bisher auf 1.366 mal 768 Pixel bei der kleineren Version und 1.440 mal 900 Pixel bei der größeren. Der Arbeitsspeicher ist dem Technikblog "Engadget" zufolge standardmäßig vier Gigabyte groß, die SSD-Kapazität beträgt wahlweise 128 oder 256 Gigabyte.

Anpassungen gab es auch beim Preis: Das kleinere Elf-Zoll-Gerät kostet in Apples Online-Shop in der Einstiegsvariante mit 128-Gigabyte-SSD nun 900 Euro, ist also um hundert Euro günstiger als das Vorjahresmodell beim Verkaufsstart. Die 256-Gigabyte-Version kostet 1.100 Euro. Das 13-Zoll-Modell gibt es mit 128-Gigabyte-SSD zu Preisen ab 1.000 Euro, mit 256 Gigabyte Speicher kostet es 1.200 Euro. Auch hier hat Apple die Preise um hundert Euro gesenkt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden