Do, 23. November 2017

Blockierte iPhones

28.04.2014 14:26

Apple will SMS-Schreiben am Steuer blockieren

Künftig können Besitzer von iPhones am Steuer möglicherweise keine SMS mehr schreiben. Das amerikanische Patentamt hat in der vergangenen Woche ein Dokument veröffentlicht, in dem der Elektronikkonzern Apple ein Patent auf eine Funktion beantragt, die die Nutzung des Smartphones für den Autofahrer blockiert.

Obwohl das Unfallrisiko laut Untersuchungen um das 23-Fache steigt, schreiben nach wie vor viele Autofahrer Textnachrichten, während sie am Steuer sitzen. Diese und andere Funktionen, die den Fahrer ablenken, könnten mit der neuen Technik ausgeschaltet werden.

Aus dem Antrag geht hervor, dass das iPhone zum Beispiel über GPS-Daten oder einen Geschwindigkeitssensor bemerkt, ob es sich bewegt, sich also im Auto befindet. Ist das Smartphone mit dem Auto vernetzt, kann es diese Informationen auch vom Fahrzeug erhalten. Dann könnte das iPhone beispielsweise über Kamerabilder analysieren, ob sich sein Nutzer in einer sicheren Position im Auto befindet – oder eben hinter dem Steuer sitzt.

Die Funktion scheint gut zu Apples übrigen Aktivitäten bei der Integration des iPhones ins Auto zu passen. Über Carplay, das künftig zunächst Mercedes, Volvo und Ferrari anbieten, wird die Oberfläche des iPhones in das Bordsystem des Autos integriert. So kann der Fahrer viele Funktionen des Telefons ohne große Ablenkung nutzen, beispielsweise per Sprachsteuerung. Der Patentantrag für die Blockierfunktion wurde bereits 2008 eingereicht, womit er einen Einblick gibt, wie lange sich Apple bereits mit dem Thema beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden