Do, 23. November 2017

15% weniger Sprit

24.04.2014 13:00

Erste Hybrid-Busse gehen in Wien in Betrieb

In Wien nehmen in den nächsten Tagen die ersten Hybrid-Busse ihren Dienst auf. Die Wiener Linien haben sechs der mit Elektro- und Verbrennungsmotor angetriebenen Modelle erworben. Die Verkehrsbetriebe erhoffen sich Kraftstoff-Einsparungen von rund 15 Prozent gegenüber konventionellen Varianten.

Die Hybrid-Busse des Herstellers Volvo entsprechen, so wurde betont, der neuen Euro-6-Abgasnorm. Sie werden in den nächsten zwei Wochen auf der Linie 4A in Betrieb gehen, wie am Donnerstag bei der Präsentation der neuen Gefährte erklärt wurde.

Bis 2016 wird die Hälfte der Öffi-Busflotte, die rund 500 Exemplare umfasst, erneuert. Zum Einsatz kommen dabei vor allem Mercedes-Dieselbusse. Auch zwölf Busse mit Elektroantrieb wurden geordert. Fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb - wie derzeit in der Flotte noch vorherrschend - wurden hingegen nicht mehr angeschafft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden