Mo, 20. November 2017

Chancen auf ESC-Sieg

23.04.2014 12:15

Conchita schafft‘s als Topstory auf US-Newsseite

Am Dienstagabend wurde unsere diesjährige Song-Contest-Hoffnung Conchita Wurst mit einer großen Party nach Kopenhagen verabschiedet. Und noch bevor sie dort im 2. Halbfinale am 8. Mai um den Einzug ins große Song-Contest-Finale am 10. Mai kämpfen wird, eilt ihr auch international bereits ihr Ruf voraus. Mittlerweile wird die bärtige Sängerin nämlich sogar über die Grenzen Europas heraus als Favoritin auf den Sieg gehandelt.

Sogar auf der US-amerikanischen Newsfeed-Seite drudgereport.com wird eine Story des "Independent" über Conchita Wurst am Mittwoch als die Topstory schlechthin gehandelt. Ansonsten schaffen es dorthin eigentlich eher politische Themen wie Obamas Gesundheitsreform oder Neuigkeiten zur Krim-Krise.

Es scheint so, als hätte Österreich seit Langem wieder einmal gute Chancen auf einen Sieg im europäischen Sangeswettstreit. Conchita Wurst polarisiert wie keine andere, sammelte aber auch bei zahlreichen internationalen Terminen Sympathiepunkte. Hape Kerkeling und Boy George zählen bereits zu ihren Fans, Russell Brand zollte Österreichs Song-Contest-Hoffnung bei seinem Besuch in Wien mit einem Tweet, in dem er scherzhaft auf seine Ähnlichkeit mit der Sängerin hinweist, Tribut (Story in der Infobox).

"Es ist jedes Mal überragend, wie viele Menschen Fotos und Autogramme von mir wollen. In Ländern, in denen ich noch nie zuvor war! Ich bin so dankbar und ich weiß, das ist keine Selbstverständlichkeit", freute sich Conchtita unlängst. Auch die Klickzahlen von Wursts Song-Contest-Beitrag "Rise Like A Phoenix" sprechen eine eindeutige Sprache: Mehr als 1,7 Millionen Mal wurde der Clip bereits angeschaut - und zählt somit zu den meistgeklickten Songs des heurigen Song Contests.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden