Mi, 22. November 2017

Verlobung gelöst

22.04.2014 13:38

Uma Thurman: Trennung von ihrem Milliardär

Liebes-Aus bei Uma Thurman! Wie die "Daily Mail" berichtet, soll die Schauspielerin nach zwei Jahren die Verlobung mit ihrem Milliardär, Unternehmer Arpad Busson, gelöst haben. Die Trennung von dem Vater ihrer Tochter Luna soll endgültig sein.

Das Ende eines Power-Pärchens: Zum zweiten Mal waren Uma Thurman und der französische Multimilliardär Arpad Busson verlobt, doch auch der neuerliche Liebes-Anlauf soll jetzt gescheitert sein. Laut "Daily Mail" hat die 43-Jährige die Verlobung gelöst. Zu einer Gala-Veranstaltung Anfang April erschien Thurman nämlich entgegen ihrer Ankündigung ohne Busson - und ohne ihren Verlobungsring.

Der erste Anlauf war 2009 gescheitert: Nach zwei Jahren Beziehung und einem Jahr Verlobungszeit hatte die "Kill Bill"-Darstellerin damals die Verbindung zum Franzosen gelöst und ihm den achtkarätigen Verlobungsring zurückgegeben.

Aufgeben wollten die beiden die Liebe damals aber nicht, gaben ihr schließlich 2011 noch eine Chance. Die Krönung dieser Liebe kam 2012 in Form ihrer gemeinsamen Tochter Luna. Im selben Jahr stellte Busson Thurman erneut die Frage aller Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden