Fr, 24. November 2017

Nie wieder verbrannt

22.04.2014 10:54

Bugatti stellt Bluetooth-Toaster „Noun“ vor

Nie wieder verbrannter Toast – das verspricht der italienische Hersteller Bugatti mit seinem auf der Messe EuroCucina in Mailand vorgestellten Hightech-Küchenhelfer, dem "Noun". Denn das transparente Gerät, das nicht nur Brot, sondern auch Fleisch, Fisch oder Gemüse toastet bzw. gart, ist per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und soll daher in der Lage sein, die genaue Kochzeit zu ermitteln.

Herzstück des aus speziellem Keramikglas gefertigten Geräts sind zwei besonders hitzebeständige Halbleiter, die das Glas nur innen, aber nicht außen binnen 80 Sekunden auf 300 Grad Celsius erhitzen, wie der Hersteller auf seiner Website mitteilt. Zur Bräunung eines Toasts benötigt der 1.400 Watt starke "Noun" demnach 50 Sekunden. Danach wird das Brot mithilfe des "automatischen Lifts" nach oben befördert. Krümel werden in einer eigenen Lade aufgefangen und die Reinigung soll sich besonders einfach gestalten.

Bedient wird der futuristische Toaster wahlweise per Touch-Panel oder per App: Via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden, lassen sich über diese Funktionen wie das Ein- und Ausschalten, der Bräunungsgrad bzw. die Temperatur oder eine Auftaufunktion starten. Die App hält darüber hinaus Rezepte samt Kochanleitung parat. Verrät der Besitzer dem "Noun", was er zubereiten möchte, ermittelt das Gerät die dafür benötigte Kochzeit. Erhältlich sein soll der Toaster 2.0 ab Oktober zum Preis von rund 700 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden