Mo, 11. Dezember 2017

Crash in Spanien

22.04.2014 09:09

Pkw-Unfall vor Ski-Drama? Biker zeigt Schumi an

Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor unverändert. Michael Schumacher liegt nach seinem Ski-Unfall am 29. Dezember in Frankreich immer noch im Koma. Unterdessen sorgt der siebenfache Formel-1-Champ anderweitig für Schlagzeilen: Etwa eineinhalb Monate vor dem Ski-Drama soll Schumi einen Autounfall verursacht haben - und deswegen von einem Motorradfahrer angezeigt worden sein.

Der Unfall hatte sich laut lokalen Medien am 17. November 2013 in Spanien ereignet. Schumacher soll mit seinem Audi A4 Richtung Sevilla unterwegs gewesen sein. In einem Kreisverkehr soll er dem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen und ihn "abgeschossen" haben. Der Biker brach sich das Handgelenk.

Laut Medien soll der Mann Schumacher angezeigt und eine Entschädigung gefordert haben. Diese sei inzwischen von der Autoversicherungsfirma bezahlt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden